Termin Details


Jeder hat sie, fast jeder nutzt sie: mobile Apps. Vom Apple- oder welchen-auch-immer-Store runtergeladen, im Netz gefunden oder per Email zugeschickt bekommen, vom geliebten Bank-Anbieter aufgedrängt, vom Spezialisten angeboten. Wirklich auskommen tut man ihnen nicht mehr… – aber Apple hat’s ja auf den Punkt gebracht: Für alles gibt es eine App.

Wir TesterInnen wissen mittlerweile, dass mobile Apps nicht „einfach einen weiteren Client“ bringen, sondern hier die Tücke im Detail liegt. Eine App für z.B Android „punktet“ in der Q-Sicherung nicht nur durch massive Client-Kombinatorik auf Betriebssystem/Software Seite, sondern auch durch unterschiedlichste Hardware (Stichwort: Sizing) Unterschiede: Eine Zentrierung einer Schaltfläche beim Samsungs Galaxy S3 ist brauchbar, die gleich Positionierung beim Galaxy Tab 2 bringt in Ermangelung eines 15cm langen Daumens zumindest schon ein „Umgreifen“.

Hier öffnen sich für uns viele Spielarten, diesem Thema ist der kommenden Expertentreff gewidmet.

Unter dem Titel „Test-Automatisierung im Mobilen Umfeld – Eine Bestandsaufnahme“ wird Christoph Preschern, technischer Vertriebsleiter / Ranorex den aktuellen Stand der automatisierten Testdurchführung vorstellen; die generellen Herausforderungen bei Entwicklung und Test von mobilen Device-Apps werden dabei nicht zu kurz kommen.

Im Anschluss wird das Thema moderiert diskutiert. Für den Expertentreff konnte ich neben Christoph Preschern auch noch Gerhard Wiesinger, mobile technology Wizard (https://www.xing.com/profile/Gerhard_Wiesinger) als Diskutanten gewinnen (ein weiterer Diskutant ist noch angedacht, allerdings bislang noch nicht bestätigt).

Vortrag: Test-Automatisierung im Mobilen Umfeld – Eine Bestandsaufnahme

Mobile Anwendungen werden langsam erwachsen. Was vor ein paar Jahren noch als „Nice-To-Have“ galt ist aus dem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken. Sowohl klassische Consumer-Apps ala Facebook oder Twitter aber auch Enterprise-Apps – beispielsweise zur Verwaltung von Kunden Daten – müssen immer höheren Anforderungen gerecht werden. Die Qualität einer mobilen Anwendung spielt in diesem äußerst dynamischen Umfeld eine sehr wesentliche Rolle und entscheidet nicht selten über Erfolg oder Misserfolg einer Software. Genau diese Dynamik der Anforderungen stellt nicht nur das Entwickeln sondern gleichzeitig auch das Testen im mobilen Umfeld vor neuen Herausforderungen.

Der Vortrag zeigt, wie mit Hilfe von automatisierten Tests die Qualität einer App kontinuierlich gewährleistet wird. Ein kurzer Blick hinter die Kulissen mobiler Betriebssysteme zeigt auch warum herkömmliche Test-Automatisierungstechniken nicht immer auf mobile Anwendungen übertragbar sind.

Referent: Christoph Preschern

Christoph Preschern ist technischer Vertriebsleiter bei Ranorex GmbH

Im Gespräch

  • Christoph Preschern, technischer Vertriebsleiter, Ranorex GmbH
  • Gerhard Wiesinger, mobile technology Wizard
  • Thomas Nemec, IT Organisation/Betriebsorganisation, Erste Group Bank AG

Downloads

Download Einführungsfolien (496,4 kB)   Download Vortragsfolien (4,3 MB)   Download FAQ (1,1 MB)