.st0{fill:#FFFFFF;}

Robotic Process Automation 


Termin Details


Wer lässt sich schon gerne auf die Finger schauen – was wir machen, wie wir es machen und wann wir es machen? Eigentlich niemand – außer: Man macht etwas immer und immer wieder und eigentlich könnte man das ja auch andere machen lassen.
RPA (Robotic Process Automation) macht genau dies und leitet aus unseren Aktivitäten Automationen ab, die – zumeist via screen capturing – unsere Aktivitäten wiederholbar machen. Neben den grundsätzliche technischen und prozess-design Aspekten stehen folgende Fragen im Raum:

  • Was ist der Unterschied zu normaler Testautomation?
  • Wie können überboardende und komplexe Wartungstasks vermieden werden?
  • Welche Alternativen stehen für non GUI Tasks zur Verfügung?
  • Wer sollte den Lead bei RPA haben?
  • Was steht hinter RPA 2.0 – dh. AI kombiniert mit RPA – und welche Regeln sind dabei grundlegend zu berücksichtigen?

Ein erster Einblick in diese erfrischende Art Automation in den nächsten Level zu heben, präsentiert durch von Österreichs Testautomation Spezialisten Tricentis: Konkret hat Georg Thurner dieses Thema für uns zusammengestellt, führt uns in dieses Thema ein und wird uns gerne zu allem Fragen Rede und Antwort stehen.

Vortrag: Robotic Process Automation oder: Wie man zum Liebling der Firma wird

Wenn wir ehrlich sind, dann wird man als Tester oft zwischen den verschiedenen Abteilungen aufgerieben. Entwickler sind sauer, weil man Fehler findet, der Fachbereich ist unglücklich, weil sich die neue Version aufgrund von Qualitätsmängeln verzögert.

Oft wird ist Test als Überbringer der Nachricht gegeißelt und nicht die Nachricht selbst.

  • Was wäre, wenn du dein Wissen einsetzen könntest um den Fachbereich die lästigen Aufgaben abzunehmen?
  • Was wäre, wenn die Entwickler plötzlich nicht mehr an dieser Integration arbeiten müssen, weil du eine perfekte Lösung gefunden hast.

RPA (Robotic Process Automation) kann dein Ticket zum Superstar der Firma werden.

In diesem Vortrag wirst du lernen:

  • Was ist RPA und in welchen Bereich macht es Sinn?
  • Warum du als Tester RPA in deinem Lebenslauf aufnehmen solltest?
  • und vieles mehr

Referent: Georg Thurner

… hat über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Produkt Entwicklung, Test Management und Produkt Management.
In dieser Rolle erstreckt sich sein Verantwortungsbereich über Produktmanagement, Produktentwicklung und Produktmarketing, bis hin zum Testmanagement, Testkonzeption, Testmethodik und Testautomatisierung in zahlreichen Kundenprojekten. Seine Erfahrung umspannt die Anwendung zahlreicher agiler sowie klassischer Testmethoden in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Finanzwesen, Versicherungswesen, Gesundheitswesen und Handelswesen.

Downloads

Download Einführungsfolien (333,7 kB)   Download Vortragsfolien (3,1 MB)

 

Datenschutzrechtliche Hinweise

Der Schutz von persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen.

Daten der TeilnehmerInnen

Seitens der durch Ihre Anmeldung via XING bekanntgegebenen Daten werden folgende Daten für die Durchführung des ATB Expertentreffs verwendet:

  • Titel, Name und Vorname, Emailadresse sowie Unternehmensname

Sollten Sie sich per Email anmelden, gilt diese Einschränkung analog. Die Daten werden für die Herstellung der Teilnehmerlisten und Namenskärtchen verwendet.

Aufbewahrungsfrist

Nach dem Expertentreff und nachdem alle organisatorischen Tätigkeiten durchgeführt wurden (bis max. 12 Monate nach dem Expertentreff) werden die personenbezogenen Daten pseudonymisiert oder gelöscht. Darüber hinaus bestehen bleiben die Statistiken zum Event.

Fotos & Video

Wünschen Teilnehmer oder Veranstalter nicht auf Fotos oder Videos zu sehen zu sein, so sollen diese einen vom Veranstalter bereitgestellten Aufkleber auf das ebenfalls vom Veranstalter bereitgestellte Namensschild aufkleben. Andernfalls wird die Zustimmung zur Aufnahme von Fotos und Video angenommen.

Alle Aufnahmen werden ausschließlich für Vereinszwecke verwendet. Das sind (bis auf Ihren ausdrücklichen Widerruf):

  • die Präsentation auf der Webseite des Austrian Testing Board
  • auf vom Austrian Testing Board organisierten Veranstaltungen
  • Presseartikel in Zeitschriften

Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.
Ansprechpartner für die den Expertentreff betreffenden Fragen zum Datenschutz ist Alexander Weichselberger, erreichbar unter weichselberger@austriantestingboard.at.